ILoveU
  Startseite
  Über...
  Archiv
  + poems
  + pics
  - dislikes/ hate
  + i just love you
  + likes/ dreams
  Gästebuch
  Kontakt
 


 

https://myblog.de/ijustloveyou

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Gästebuch

Name
Email
Website

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen,
verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


Werbung


SPammER
( Email )
14.3.05 05:06
Kompletter Erfahrungsbericht
Das Club-Hotel "Dolphin" gehört zur "Serendib"-Gruppe und liegt an einer Felsbucht in der Nähe von Negombo, nicht weit vom Flughafen Colombo entfernt (Transferzeit ca. 45 Minuten). Es steht auf einer Art "Insel" zwischen dem Meer auf der Rückseite des Hotels und dem Holländischen Kanal, der vor dem Hotel vorbeifließt.

Es besteht aus einen Hoteltrakt mit "normalen" Hotelzimmern (3Stöckig) und einigen Bungalows, die sich im Hotelareal verteilen. Der Hoteltrakt ist sehr verwinkelt angelegt, und wirkt somit nicht zu gross. Überall sind tropische Pflanzen und mit viel Glück kann man dort sogar Leguane sehen (uns begegnete einer auf dem Weg zum Restaurant, zu dem man über eine Art "Adventure-Pfad" gelangt. Hört sich jetzt wohl komisch an, aber ich liebte den Weg zum Restaurant, weil ich mir immer wie in Disneyland vorkam: Der Weg ist eine Art Arkade, alles total bewachsen, kleine Lampen an der Decke und leise Musik aus versteckten Lautsprechern. Neben dem Weg eine Mangroven-Landschaft, in der allerlei einheimische Tiere wohnen, solange dort noch Wasser vorhanden ist, z.B. nach einem Regenguß).
Es gibt ein paar Souvenir-Läden, einen Juwelier im Hotel, der allerdings teuer ist und einen Juwelier gegenüber vom Hotel, direkt neben einer Langusten-Farm. Dort haben wir uns nach eigenem Wunsch unsere Verlobungs-Ringe anfertigen lassen (Silber, sehr breit, in meinem sind noch zwei Saphire) und haben sage und schreibe 85 Euro bezahlt.. fragt nach Aadhil, der hilft gerne !

Das Publikum war quer durch den Garten: Franzosen, Engländer, Holländer, Deutsche... aber niemand wurde ausfällig, hat rumgegrölt oder ähnliches.

In vielen Hotelbeschreibungen liest man noch immer, daß die Bungalows keine Klimaanlage haben, allerdings sind sie mittlerweile renoviert und haben Air-Condition. Der Hit an diesen Bungalows sind offene Bäder, d.h. über der Dusche ist ein Spalt im Dach offen, in den es reinregnen kann. Daher sind im Bad auch viele Pflanzen, was das ganze wirklich super-schön macht. Wir hatten uns für ein Hotelzimmer entschieden, das auch wirlich okay war (Klimaanlage, Balkon, Wasserkocher, nur das Bad war eben neuer als im Bungalow)würden aber das nächste Mal auf jeden Fall einen Bungalow nehmen, ist einfach gemütlicher!

Einen eigenen Strand hat das Hotel leider nicht, aber neben dem Hotel ist ein wilder, öffentlicher Strand, wo man auch super baden kann, also hat uns dieser Umstand absolut nicht gestört. So richtig lange Strandspaziergänge kann man allerdings nicht machen, da der Strandabschnitt nach ca. 400 Metern beim nächsten Hotel wieder in Felsen übergeht und auf der anderen Seite einige Einheimische Ihre Hütten haben und der Strand entsprechend selten von Algen etc. sauber gemacht wird. Dagegen ist die Poolanlage wirklich riesig und man kann richtig schön rumschwimmen und plantschen (was wir ausgiebig genossen haben).

Die Animation ist ziemlich oft im Einsatz, läßt einen aber weitestgehend in Ruhe. Manchmal suchen sie Squash-Partner, um sich ihre Pausen zu "versüßen". Alle, die gerne spielen, sollten sich mal so ein Match "antun", die Jungs sind wirklich fit ! Und die Squash-Halle ist auch wirklich mit deutschem Standard zu vergleichen! Ansonsten wird Beach-Volleyball, Cricket, Darts, Bogenschießen, und ein typisch britisches Ballspiel angeboten (fragt mich bitte nicht, wie es heißt, jedenfalls spielten es nur Engländer, der Rest hätte es nie gepeilt bekommen ;o))
Man kann auch Kanu-Ausflüge auf dem Kanal machen. Das Wasser ist eben typisches Süßwasser und nicht so sehr sauber, aber man paddelt durch eine Art "Urwald" an einigen Häusern von Einheimischen vorbei.

Abends konnte man an der Poolbar sitzen und quatschen (oder diverse Cocktails trinken, sind allInc. Allerdings darf man die singalesischen Cocktails nicht mit den karibischen Vergleichen. Man bleibt beser beim Bier, das schmeckt wirklich gut, oder man nimmt den obligatorischen Cuba Libre oder Gin Orange, da kann man nichts falsch machen). An einigen Abenden wurde eine Animations-Show gezeigt, aber die war nur teilweise sehenswert. Aber was soll den Animateuren schon gross einfallen, wenn die Mittel der Durchführung begrenzt sind. Der Singalesische Humor ist dazu ab und zu etwas derb und vulgär, da muß man eben drüber wegsehen..
Die Hoteldisco ist meist geöffnet, und wenn mal einige Leutchen drin sind, wird's auch witzig. Allerdings hatte zu unserer Zeit die Saison noch nicht so ganz angefangen und in der ersten Woche war es doch abends noch recht leer.
Es wurden Lagerfeuerabende am Strand mit Live-Musik angeboten und natürlich die obligatorischen Folklore-Abende mit Singalesischen Tänzen (die Damen sind wirklich sehr hübsch, Ihr Männer !)

Das Spa (Massage/Kosmetik/Ayurveda) hab ich ehrlich gesagt nicht ausprobiert, aber wir haben uns dort mit dem Hotel-Masseur (Shan, ich weiß nicht, ob er noch dort arbeitet, er wollte was anderes suchen) angefreundet, der uns nach Feierabend am Strand bei Sonnenuntergang ein paar Yoga-Lektionen gegeben hat. Erst war's zum totlachen, dann total entspannend und an den nächsten Tagen plagte mich der Muskelkater an Stellen, die ich vorher nicht kannte... Das Schöne daran war, daß er kein Geld dafür wollte und schon fast beleidigt war, als wir ihn danach fragten.

Kurz vor unserer Abreise hatte auch noch ein Strandlokal eröffnet, das einem Einheimischen gehört, der sich ein wenig Geld in Japan und Deutschland verdient hat und nun zu Hause sein Glück versucht. Ein Besuch dort lohnt immer, denn die Leute sind sowas von freundlich und herzlich, ich weiß gar nicht, wieviel Bier wir dort NICHT bezahlt haben. Die waren einfach nur happy, dass wir sie besucht haben..

Allgemein gesehen ist es nicht gefährlich, ausserhalb vom Hotel zu essen in Sri Lanka , sondern eher ein Muss. Das traditionelle Essen wie Reis und Curry zum Beispiel ist einfach total lecker - und man glaubt, dass man träumt, wenn die Rechnung kommt, es ist fast umsonst. Bei der Langusten-Farm gegenüber vom Hotel kann man übrigens HAMMERMÄSSIG gut Seafood essen. Man meldet sich einen Tag vorher an und am nächsten Abend bekommt man frisch gefangenen Hummer, Krebs, Langusten, Krabben, Tintenfisch etc. mit Pommes und Salat für unglaubliche 8 Euro !!!! Ein Riesenteller und wirklich alles fangfrisch !

Aber: Das Essen im Hotel war ebenfalls super ! Das Frühstück war zwar sehr englisch mit Bohnen und Würstchen, doch auch Marmeladenfreaks kommen auf ihre Kosten. Morgenmuffel sollten sich ein Sri-Lanka-Omelett mit Chili drin bestellen. Danach ist man garantiert wach ;o)

Mittags und abends gab's am Buffet mehr als mein Magen vertragen konnte (und mein Gewicht ertragen wollte). Aber von den Salaten über die Hauptgerichte bis zu den Nachspeisen (einiges mit Ingwer und Pudding, ist Geschmackssache, aber ich hab's nachher geliebt. Die Torten und Kuchen waren auch nicht zu verachten) war alles sehr lecker und genießbar.
Unglaublich gut schmecken hier natürlich Ananas, Mango, Papaya und Melone, da sie in Sri Lanka angebaut werden.. Selten hab ich soviele Vitamine in mich reingeschaufelt ;o)

Nachmittags gab's in der Kaffee-Ecke, wo auch der Fernseher stand, Kaffee - Tee und Kuchen u. Kekse.

Verhungert sind wir wahrlich nicht..

Kommen wir zu was ganz Wichtigem: Ausflüge !
Die diversen Reisegesellschaften im Hotel bieten natürlich Ausflüge an, die auch entsprechendes Geld kosten. Wir hatten uns vorher im Internet erkundigt, und aus Berichten von Leuten, die schomal im Dolphin waren, erfahren, daß es am Strand zwei Herren gibt, die auch Ausflüge anbieten: Benedikt auf der einen Seite des Hotels, und Harald auf der anderen Seite (etwas weiter am Strand entlang).
Benedikt und seine Frau haben zusätzlich ein Souvenir-Lädchen, in dem wir so das ein- oder andere ergattert haben und jedesmal noch Mengenrabatt bekamen (und ein kühles Bier gab's ab und zu auch gratis ;o)). Außerdem haben wir zwei Touren mit ihm gemacht: Einmal nach Kandy und das zweite Mal nach Sigyria und Dambulla. Beide Ausflüge waren sehr schön und nicht teuer. Benedikt kennt einige Fahrer, die eine Art Grossraumlimousine mit 6 Plätzen haben, und auch lizensierte Fahrer sind (sieht man an den Aufklebern an der Fensterscheibe). Das heißt, das sie die Autorisierung haben, solche Ausflüge zu machen, fungieren aber rein als Fahrer. Benedikt übernimmt dann die Erklärungen und die Begleitung. Wir haben uns niemals unsicher oder unwohl gefühlt, keiner wollte uns etwas aufzwingen.

Harald veranstaltet seine Ausflüge fast genauso, ist aber etwas teurer. Dafür kann er fast fliessend Deutsch, genau wie seine Frau. Wir haben mit ihm einen Bootsausflug nach Negombo zum Fischmarkt und Einheimischen-Markt (Stoffe, Obst, Gemüse, Schuhe) gemacht. Auch hier haben wir uns nie unwohl gefühlt, da uns nie einer den Anlass dazu gegeben hat. Ich bin als einzige blonde, hellhäutige Frau über einen Markt, wo nur dunkelhäutige, dunkelhaarige Menschen rumliefen, aber alle haben freundlich gelächelt und mir Ihre Ware zum Kauf angeboten. Wenn ich "nein danke" sage, war es gut und keiner lief mir hinterher wie es z.B. in den arabischen Ländern oft der Fall ist...
Egal, wann man zu Harald an den Strand kam, gab's erst mal ne Kokosnuss und dann wurde getratscht (woher sonst kann er so gut Deutsch !?)
Ich empfehle jedem, der im Dolphin ist, seine Ausflüge mit den beiden zu machen, denn man sieht soviel vom einheimischen Leben wie man mit organisierten Touren sicher niemals mitbekommen würde! Und das hat sehr viel dazu beigetragen, dass wir uns so wohl gefühlt haben.

Ach ja: und wenn man am Tag vorher im Hotel Bescheid sagt, dass man einen Ausflug macht (geht oft morgens gegen 6 Uhr los), bekommt man noch Lunchpakete mit, die auch okay sind und einen zumindest bis Mittags durchbringen (Käse-Sandwiches, Ananas, Würstchen, Eier..).

Wir haben während unseres Urlaubs wirklich viele Freunde gefunden, und alle diese Freunde waren Singalesen (der Masseur, die Tour-"Guides" und ihre Familien, die Strandrestaurant-Besitzer, ein Kellner in einem einheimischen Restaurant tief im Landesinneren, der unbedingt ein Foto von uns machen wollte...). Sogar der Rezeptionist hat fast geheult, als er früh morgens mitbekam, dass wir abgeholt werden und nach Hause fahren. Ein anderes Pärchen bekam Silber-Halsketten von seinem Zimmerboy geschenkt und mußte ihm versprechen, wiederzukommen und dann seine Familie kennen zu lernen !!!

Also: das Hotel ist wirklich zu empfehlen, da sauber, gross, aber auch übersichtlich und auch günstig gelegen (woanders hat man fast 5 Stunden Transfer zum Flughafen und fährt auch ewig bis in's Landesinnere).
All Inclusive lohnt sich auch, da in der näheren Umgebung zwar einige Restaurants sind, man die aber im Dunkeln nur schwer zu Fuss erreicht.
Für Heiratswillige bietet sich sogar die Möglichkeit, im Hotel zu heiraten, mit Elefanten, einheimischen Kostümen etc. wirklich schön !!!!

Das Land an sich hat mich mit seiner Landschaft und vor allem mit seinen Menschen sehr beeindruckt und ich möchte irgendwann nochmal hin, da wir noch lange nicht alles gesehen haben (z.B. die tollen Strände im Süden und mittlerweile ist ja nach dem Friedensabkommen mit den Tamilen der Norden auch wieder bereisbar).

Noch ein Wort bezüglich Impfungen: Wir haben uns eine Hepatitis Prophylaxe impfen lassen und hatten ein Stand-by Malaria-Mittel dabei, das wir allerdings nicht gebraucht haben (sollte man nur nutzen, wenn man weiß, dass man im Landesinneren übernachtet, denn nur nachts stechen die Moskitos !).

Alles in Allem sage ich nur noch: Fahrt hin und überzeugt Euch selbst, nur bedenkt, daß Ihr in die dritte Welt fahrt und dort alles sehr viel ärmer als bei uns ist. Das darf Euch nicht stören, denn meiner Meinung nach sind die Menschen dort sehr zufrieden und glücklich !!! Doch hier ging es ja um die Hotel-Bewertung und das "Dolphin" kann man nur weiterempfehlen !
Webtipps zum Thema Clubhotel Dolphin Waikkal (Sri Lanka)
Sponsoren-Links
> Alle Webtipps
Sri Lanka Hotels
Große Auswahl zu kleinen Preisen, Sri Lanka nach Ihren Wünschen.
www.DERTOUR.de
Hip Hotels in Sri Lanka
Detailed reviews of stylish small hotels & villas in Sri Lanka
www.i-escape.com
Ayurveda Kur Spezial
Authentisches Ayurveda in Sri Lanka 2 für 1 Nächte im herrlichen Resort
www.barberynresorts.com
Sri Lanka Hotels
Tolle Angebote für Last Minute, Reisen, Flüge, Hotels - viel Rabatt
www.urlaubstours.de
Panchakarma in Sri Lanka
Kuranlage direkt am Meer Ganzheitliches Ayurveda
www.ayurvedagarden.de


Weitere Details
Architektur und Atmosphäre: gut
Behindertenfreundlichkeit: mittelmäßig
Häufigkeit des Besuches: einmal

Ihre Bewertung dieses Erfahrungsberichtes
Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht für Ihre (Kauf-)Entscheidung?
Bewertungsrichtlinien




Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht

* 3 Kommentare lesen
* Eigenen Kommentar schreiben!

Weitere Optionen

* Druckversion
* Eigenen Erfahrungsbericht verfassen


Sponsoren-Links
Hotels in Sri Lanka
Günstig die Welt entdecken. Ihr
Sri Lanka-Urlaub startet hier!
www.DERTOUR.de
Hip Hotels in Sri Lanka
Detailed reviews of stylish small
hotels & villas in Sri Lanka
www.i-escape.com
Ayurveda Kur in Sri Lanka
Authentische Ayurveda Therapie in
herrlichem Hotel an der Süd-Küste.
www.barberynresorts.com
Sri Lanka Hotels
Tolle Angebote für Last Minute,
Reisen, Flüge, Hotels - viel Rabatt
www.urlaubstours.de
Panchakarma in Sri Lanka
Kuranlage direkt am Meer
Ganzheitliches Ayurveda
www.ayurvedagarden.de

Alle Erfahrungsberichte
Preisvergleich für Clubhotel Dolphin Waikkal (Sri Lanka)
Sortieren nach:
Shopname Sortieren nach:
Shopbewertung Produktbeschreibung Shoplink
> Alle 7 Angebote im Preisvergleich anzeigen

119 Bewertungen Europas Nr.1 für Last Minute. Täglich 500.000 Last Minute Angebote verfügbar, bis zu 50% günstiger als im Katalog. zum Shop >
L'TUR

38 Bewertungen Tower statt teuer! Günstig nach London zum Shopping und Sightseeing!
Jetzt buchen und 10% sparen! ****Hotel & Flug schon ab € 195,-.
Expedia.de - Reisen. Wie, wann, wohin du willst. zum Shop >
Expedia.de

3 Bewertungen Kombinieren Sie selbst: Günstige Internettarife von HLX, Germanwings, HLF, Condor, Air Berlin, Lufthansa plus Hotel Ihrer Wahl zum besten Tagespreis. www.flyloco.de zum Shop >
FlyLoco

25 Bewertungen Opodo.de - Urlaub & Reisen im Preisvergleich Aktuelle Angebote von 500 Airlines, 45.000 Hotels und 7.000 Mietwagen-Stationen weltweit. Vergleichen Sie außerdem Pauschalreisen und Lastminute-Angebote von 47 renommierten Veranstaltern. Schönen Urlaub! zum Shop >
Opodo
— Urlaub, Reisen und Lastminute finden Sie auf aidu.de. zum Shop >
Aidu.de

Sind Sie Hersteller/Anbieter von Clubhotel Dolphin Waikkal (Sri Lanka)? Klicken Sie hier

Über Ciao - Infos für Händler - Site Index - Produktindex - Ciao Charts - Preisvergleich Partner
Ciao UK - Ciao France - Ciao Italia - Ciao España - Ciao Surveys
© 2005 Ciao AG







Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung